Redaktionstipp: George Harrison – Seine Instrumente, Spielweise und Studiotricks

 

Wir hatten vorab die Gelegenheit, schon einmal einen Blick in das in Bälde erscheinenden Buch über den coolsten Typen bei den Beatles zu werfen – richtig, George Harrison! Denn seitdem dieser als Leadgitarrist der Beatles auftrat, war die Pop- und Rockwelt nicht mehr dieselbe. Mit den Beatles gehen ein paar der größten Ohrwürmer der Musikgeschichte einher. Ihre Musik war stilprägend für ganze Generationen von Musikern. Doch der stille Beatle , wie er auch genannt wurde, war mehr als ein perfekter Gitarrist.

Durch die Verwendung orientalischer Instrumente und Kompositionen seit Mitte der 1960er Jahre wurde er zu einem der Wegbereiter der Weltmusik. Er hat mit dem Konzert für Bangladesch (1971) Benefizkonzerte in eine neue Größenordnung überführt, auch entfaltete er große Wirkung in der westlichen Welt als Türöffner für Meditationstechniken aus Indien. Zudem war er Produzent einiger Monty-Python- -Filme und Mitglied der Supergroup Traveling Wilburys.

Die nun dritte Rockbiografie dieser Reihe zeichnet ein vielschichtiges Bild der Persönlichkeit des Beatles und zeigt, welche Instrumente, Spielweisen und Studiotricks ihn zu einem einzigartigen Gitarrero machten.

zurück






guitar für iPad


















Aktuelle Ausgabe


Aktuelle Ausgabe guitar acoustic