Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

Auktionshaus Christies versteigert Les Paul „Number One“

Das traditionsreiche britische Auktionshaus Christie’s versteigert am 13. Oktober in New York das Modell Les Paul „Number One“, die der gleichnamige Gitarrenbauer Les Paul in den Jahren 1951 – 1952 entworfen und gebaut hat. Der Prototyp mit Goldtop-Finish gilt als erste E-Gitarre mit Solid-Body. Aktuell wird der Wert der Gitarre auf 100.000 – 150.000 Dollar geschätzt. Die Gitarre wird von Les Pauls Sohn Gene Paul und Tom Doyle, dem langjährigen Gitarrenbauer und Ingenieur von Les Paul, verkauft.

les paul number one christies auction
Foto: Christie's Auction House

Gene Paul äußert sich zu der Gitarre wie folgt:
"Dies war die historisch bedeutsamste, wertvollste und wichtigste Gitarre meines Vaters, die Krönung seiner Arbeit."

Tom Doyle zur Number One:
"Les brachte seine Idee zu Gibson, die sie zunächst ablehnten, aber Les war hartnäckig. Er hielt an seinen Ideen und Überzeugungen fest, weil er wusste, dass sie sich eines Tages durchsetzen würden. Les tüftelte und erfand weiter und machte sein Konzept immer besser und besser. Dann endlich, nach etwa 10 Jahren und vielen Versuchen und Irrtümern, präsentierten die guten Leute von Gibson Les genau diese Gitarre. Er war hingerissen und überglücklich... und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte."

Mehr Informationen zu der Auktion findet ihr hier:
https://www.christies.com/about-us/press-archive/details?PressReleaseID=10168&lid=1

Auch als E-Paper

guitar Sonderhefte

guitar Sonderhefte

Auch als E-Paper

guitar acoustic

guitar acoustic

Download

guitar Playalongs

guitar acoustic