professional nursing papers nursing thesis proposal homeworks.com research paper topics women argumentative essay gender inequality what to write in a essay about yourself

Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

Joanna Connor veröffentlicht neues Album

Foto: Allison Morgan

Mit 4801 South Indiana Avenue veröffentlichte die aus Chicago stammende Slide-Gitarristen Joanna Connor letzte Woche ihr 14. Studioalbum. Es erscheint auf Joe Bonamassas eigenem Independent-Plattenlabel Keeping The Blues Alive. Bonamassa hat darüber hinaus bei den Aufnahmen in den Ocean Way Recording Studios in Nashville, Tennesse als Produzent fungiert.

Joanna hat in ihrem Leben schon mit Größen wie James Cotton, Buddy Guy, Jimmy Page und Junior Wells gespielt. In den 1980er Jahren debütierte sie in Chicagos führendem Blues-Club Kingston Mines und spielte dort seither drei Abende pro Woche, zwischen den Auftritten in größeren Clubs und auf Festivals, bevor sie Anfang des Jahres wie so viele Künstler von der Pandemie betroffen wurde.

Joanna führt aus: „Wir haben den Albumtitel 4801 South Indiana Avenue gewählt, weil es die tatsächliche Adresse des heiligen, funky Blues-Heiligtums 'Theresa's Lounge' war. Wir möchten, dass der Hörer die Tür zur Lounge öffnet, hinein geht und etwas von der Magie spürt, die ein Ort wie dieser, Nacht für Nacht mit versprüht hat.“

Hier könnt ihr die erste Single „I Feel So Good“ anchecken: