Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

NAMM 2021: Neue Modelle von Charvel für 2021

Charvel präsentieren für 2021 die neuen Modelle der MJ Series, Artist Signature Series, Pro-Mod Series, Pro-Mod Series Basses.

Die neue MJ DK24 HSH 2PT E Mahogany with Figured Walnut  (2.440 Euro) besitzt einen kohlefaserverstärkten Hals mit einem Griffbrett aus Ebenholz und eine kraftvolle Kombination aus Seymour Duncan Full Shred SH-10B, Seymour Duncan Custom Flat Strat SSL-6 und Seymour Duncan ALnico II Pro APH-1N. Die MJ DK24 HSH 2PT E ist ab April erhältlich.

Artist Signature Series

Prog-Wunderkind Angel Vivaldi bekommt mit der Angel Vivaldi Signature Pro-Mod DK24-6 Nova (1.430 Euro) sein eigenes Signature-Modell spendiert. Die Pro-Mod Dk24-6 Nova ist im Lucerne-Aqua-Firemist-Finish gehalten und besitzt einen gleichfarbigen Reversed-Headstock im original Fender-Design. Als Tonabnehmer sind die beiden Humbucker DiMarzio The Tone Zone DP155 und DiMarzio Air Norton DP193. Die Angel Vivaldi Signature Pro-Mod DK24-6 Nova ist ab April erhältlich.

Pro-Mod Series

Mit der Pro-Mod Series erweitern Charvel dieses Jahr die Modellreihen DK24 2PT, San Dimas und So-Cal mit neuen Konfigurationen und Finishes.

Die DK24 „PT Modelle besitzen einen Dinky-Korpus mit verbesserten Hals -Übergang, einen kohlefaserverstärkten karamelisierten Hals aus Ahorn inklusive Ahorn-Griffbrett mit 24 Jumbo-Bünden sowie Seymour-Duncan-Tonabnehmer. So besitzt die Pro Mod-DK24 HH 2pT CM LH (1.289 Euro) je einen Seymour Duncan Full Shred SH-10B Humbucker am Steg sowie einen Seymour Duncan Alnico II Pro APH-1N am Hals, die sich nebem dem Fünf-Wege-Schalter mit Hilfe von zwei Mini-Toggles parallel und in Serie schalten lassen.

Freunde des Gitarren-Shreddings greifen zu den Modellen der Pro-Mod San Dimas und So-Cal-Style-1-Reihe, die laut Hersteller High-Performance-Design mit moderner Technologie vereinen. Neben den Kohlefaser-verstärkten Bolt-On-Ahorn-Hälsen mit 12 – 16 Zoll Compound-Griffbrettradius und 22 Jumbo-Bünden lässt sich der Halsstab mittels eines Truss Rod Adjustment Wheels am Halsfuß einstellen. Zudem sind Tonabnehmer von Seymour Duncan und wahlweise ein Floyd Rose 1000 Series Double Locking Tremolo oder die hauseigene Charvel HT6 String-Through-Body Hardtail Bridge. So ist die Pro-Mod San Dimas Styl 1 HSS Fr M (1.069 Euro) im Blizzard-Pearl-Finish mit Chrom-Hardwar erhätlich. Für den Druck sorgen je ein Seymour-Duncan-JB-TB4-Humbucker sowie die Singlecoils Seymour Duncan Custom Flat Strat SSL-6 in der Mitte und ein Seymour Duncan Custom Flat Strat SSL-6 RWRP am Hals. Klangliche Kontrolle hat man zudem mit dem Floyd Rose 1000 Series Tremolo. Die Modelle der Pro-Mod Series sind ab März erhältlich.

Pro-Mod Series Basses

Bassisten kommen mit den Modellen Pro-Mod San Dimas Bass PJ IV und Pro-Mod San Dimas Bass JJ V auf ihre Kosten, die laut Hersteller moderne Features mit den klassischen Charvel-Ansätzen vereinen sollen. So sind beide Modelle je aus einem Erle-Korpus gefertigt, der karamelisiert und mit Kohlefaser verstärkte Ahorn-Hals mit „Slim-C“-Profil besitzt abgerundete Griffbrettkanten sowie ein Truss Rod Adjustment Wheel, , mit dessen Hilfe sich der Halsstab einstellen lässt. Die Dimarzio-Pickups lassen sich per Master-Volume-Regler, Pickup-Blend-Regler sowie einem aktiven Drei-Band-EQ ansteuern um so einen zielgerichteten Sound zu ermöglichen. Der Pro-Mod San Dimas Bass PJ IV (1.099 Euro) wird in den Finishes Lime Green Metallic und Mystic Blue ausgeliefert.

Social Share