Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

Fame WH-1 Mini Wah Volume

Was tun, wenn der Platz auf dem Pedalboard begrenzt ist, man aber noch ein Wah-Wah- und ein Volume-Pedal darauf platzieren möchte? Dieser Nische nimmt sich Fame mit dem WH-1 Mini Wah Volume an. Das Kombi-Pedal im sprichwörtlichen Hosentaschen-Format soll Gitarristen ansprechen, die neben dem verfügbaren Platz auch auf das Budget achten müssen.

Fame Wah Pedal 1

Verpackt in weißen Pappkarton mit aufgeprägtem Logo lässt sich unser kleiner Pedal-Freund hinter der Bedienungsanleitung erblicken. Das kompakte Metall-Gehäuse sorgt für ein angenehmes Gewicht und wirkt dabei robust und gut verarbeitet. Durchweg klassisch schwarz lackiert mit gelber Aufschrift ist das Design ebenfalls gelungen.

Bei der ersten Inbetriebnahme fallen die um circa einen Zentimeter versetzten „In“- und „Out“-Klinkenbuchsen auf, die bei engen Aufbauten helfen, die Patchkabel näher aneinander zu stecken.

Erste Annäherung

Das WH-1 steht solide, beim ersten Test fällt direkt das unveränderte Signal im ausge-schalteten Zustand positiv auf. Betätigt wird die Wah- oder  Volume-Funktion, indem man beherzt auf die Spitze des Pedals drückt. Der benötigte Druck ähnelt dem des Marktführers von Dunlop und soll verhindern, dass bei ausdrucksvollem Wah-Einsatz der Effekt ungewollt abgeschaltet wird. Beim An- und Abschalten fällt ein Knacken auf, was auf einen mechanischen Schalter schließen lässt – gut!

Wah & Volume

Ebenfalls dem Dunlop Crybaby ähnlich ist der Regelbereich (Sweep) des Effekts. Der mechanische Hubweg der Fußplatte fällt dabei recht gering aus, in der Praxis lässt sich aber jede Zwischenstellung fein anwählen. Ob für „honkige“ fixe Pedal-Stellungen, klassische Funk-Gitarre oder das Aufpeppen eines Solos – das WH-1 Mini Wah Volume klingt im Wah-Wah-Modus bekannt und vertraut, fast schon konservativ klassisch.

Fame Wah Pedal 2

Per Kippschalter kann auf den Einsatz als Lautstärke-Pedal umgeschaltet werden. Links am WH-1 ist ein Drehregler verbaut, mit dem die minimale Lautstärke bei nach oben gerichtetem Pedal eingestellt wird. Dieser Kniff eignet sich besonders gut für Lautstärke-Boosts in Lead-Passagen. Anstandslos wird beim Bedienen im Volume-Modus die Lautstärke angehoben oder abgesenkt. Die maximale Lautstärke entspricht hierbei auch der Lautstärke bei ausgeschaltetem Pedal.

Achtung: Bleibt es als Volumen-Pedal an gleicher Position wie das Wah, dann agiert das Pedal wie das Volume an der Gitarre, im FX-Loop wie das Mastervolumen des Amps.

Das bleibt hängen

Mit seinem Kompaktformat, dem schnörkellosen Klang und einem Straßenpreis von knapp 60 Euro ist das Fame WH-1 Mini Wah Volume ein empfehlenswerter Test-Kandidat für Gitarristen, die ihr bereits gut gefülltes Pedalboard um einen oder beide Effekte, die dieses Pedal zu bieten hat, erweitern möchten.    

Stefan Helferich

Den kompletten Test könnt ihr auch in guitar 12/2019 nachlesen – direkt bei uns im PPV-Online-Shop nach Hause bestellen!

Fame Wah Facts

Auch als E-Paper

guitar Sonderhefte

guitar Sonderhefte

Auch als E-Paper

guitar acoustic

guitar acoustic

Download

guitar Playalongs

guitar acoustic

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.