Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

TEST: Schwarz Custom Cardinal Dot

schwarz custom cardinal 1

Schwarz Custom Cardinal Dot

---

High-Class in Ahorn

Gerhard Schwarz ist ein Meister seines Fachs. Eindrucksvoll demonstriert wird das von vorliegender semiakustischer Cardinal Dot, die Expertise und Vintage-Liebe ausstrahlt.

---

Gute Gitarrenbauer gibt es viele, wenn es um erstklassige geht, wird die Luft mitunter dünner. Einer, dem man dieses Attribut definitiv zuweisen kann, ist Gerhard Schwarz. Die Akribie und Detailverliebtheit mit denen der Oberpfälzer altehrwürdigen Designs neues Leben einhaucht, die sind schlicht sensationell. Ein Paradebeispiel dafür ist vorliegende Cardinal Dot, die als Vorbild klar die ES-335 aus dem Hause Gibson hat. Und warum nicht, die ist schließlich ein echter Klassiker. Schwarz nimmt sich dieser legendären Semi-Akustik mit dem Fokus auf kompromissloser Qualität und besten Zutaten an. Das beginnt beim Nitrozellulose-Finish, bei erstklassiger Hardware von Kiss My Strings, den luftigen Pickups von Ox4 und endet irgendwo bei perfekter Verarbeitung und tierischen Sounds.

 

Boden und Zargen der in klassischem Cherry Red gehaltenen Cardinal bestehen klassisch aus gesperrtem Ahorn, auch für die Decke kommt dieses Holz zur Anwendung. Die charakteristische Wölbung von Boden und Decke wird beim Verleimen der Holzschichten mittels einer Presse eingebracht. Ein Sustainblock verbindet Decke und Boden, was für Stabilität sorgt und die Feedback-Anfälligkeit deutlich minimiert. Der massive Ahorn-Blick trägt überdies die Tonabnehmer und die Brückenkonstruktion – alles sehr solide und ein Blick durch eines der beiden
F-Löcher zeigt auch im Inneren eine erstklassige Verarbeitung. Letztlich muss über diesen Aspekt eines Instruments im Falle der Cardinal kein weiteres Wort verloren werden, das ist absolute Meisterklasse!

schwarz custom cardinal 2

Ein wenig mehr!

Ahorn für den Korpus ist eine traditionelle Auswahl, ebenso freut sich der geneigte Gitarrist über einen Hals aus Honduras-Mahagoni und ein Griffbrett aus – Obacht! – Dalbergia nigra, besser bekannt als Rio-Palisander. Dieses streng geschützte Holz darf nicht mehr gehandelt werden, es sei denn, es werden sämtliche Bestimmungen eingehalten. Daher liegt der Cardinal eine entsprechende Bescheinung der EU bei, die bestätigt, dass das verwendete Rio-Palisander im ausstellenden Mitgliedsstaat vor Inkrafftreten der Handelsregularien eworben oder in diesen eingeführt worden ist. Dokumentiert wird per Fotonachweis, dass es sich bei besagtem Instrument um unsere Cardinal handelt, dieses Dokument samt Fotos also sicher verwahren. Ohne diese Dokumentation kann die Cardinal nicht weiterverkauft werden. Kann aber auch wiederbeschafft werden, die Dokumentation, keine Sorge. In diesem Rio-Griffbrett sitzen 22 Jumbo-Bünder der Firma Wagner, penibelst verarbeitet, verrundet und poliert – ein perfekter Fretjob!

Bendings, Slides und auch weite Lagenwechsel sind komfortabel machbar, Gerhard hat hier das Optimum geschaffen. Dieser Blick für Präzision ist auch beim dezent gealterten Binding spürbar, das mit seiner creme-farbenen Tönung und dem vergilbten Touch den Hauch jahrelanger Club-Gigs versprüht. Passend dazu ist das hochglanz-Nitro-Finish künstlich gealter, die Pickupkappen ebenfalls, ebenso der Toggle-Switch-Knopf. Knochen als Sattelmaterial ist der Tonentfaltung förderlich, die Gotoh-SD-90-Mechaniken erlauben präzises Stimmen. In Sachen Hardware hat sich Gerhard für die High-Class-Tune-o-matic von Kiss My Strings entschieden, was definitiv die richtige Entscheidung war. Der Verfasser hatte bereits das Flow-Trem und die Wraparound aus dem Hause KMS unter den Fingern. Kompromisloss gut, lautet dort die Devise.

schwarz custom cardinal 5

Klar, das kostet mitunter einen Taler mehr, die Cardinal hat aber nicht weniger verdient. Das dezent geagte, wahnsinnig leichte Alu-Stoptailpiece und die TOM tragen zur luftigen und transparenten Tonentfaltung einen gehörigen Teil bei, soviel ist sicher.
Die elektrischen Komponenten stammen von CTS und Switchcraft, die Pickups von Ox4 aus England – und die sind der Hammer! Gerhard weiß, was geht, daher wird er in Zukunft vorrangig die Spulen von Amber und Kloppmann verbauen. Der Grund ist schlicht und ergreifend, dass man hier einfach Wert auf heimische Fertigung legt – ein guter Gedanke!

schwarz custom cardinal 4

Genug geredet!

Gitarren sind zum Spielen da – und leck mich am A…h, ist das ein Instrument! Herrlich glockig und klar artikulierend schraubt sich der Steg-Ox ins Gehör, die Höhen brillant und die Bässe knackig, so muss das sein. Der Hals-Kollege setzt dem deutlich mehr Bauch entgegen, das Timbre wird weicher und weniger knackig – ein Traum für smarte Blues-Lines!

Nennt mich durchschaubar, aber ich liebe die Mittelposition, gerade bei cleanen Sounds und in dieser Qualität. So viel Glocke, so viel Ton, der sich transparent und klar auflöst, das hört man selten. Ähnlich verhält sich das dann auch, wenn man den Amp ein wenig ins Schwitzen bringt. Dank erstklassiger Saitentrennung erscheinen Akkorde als Summe ihrer Einzeltöne, allesamt klar im Gesamtgeschehen verortbar, aber eben ein in sich stimmiges Gebilde. Dass sich dieses Wiedergabeverhalten mit einem vorbildlichen Dynamikverhalten paart, war quasi erwartbar und ist deshalb nicht weniger erfreulich!

schwarz custom cardinal 3

Gerade an einem einbrechenden Amp mit weniger Leistung, in unserem Fall etwa ein Vox AC15 mit Greenback-Bestückung, zeigt sich die ganze Klasse der Cardinal – die Potis reagieren feinfühlig und lassen einen die eigenen Soundvorlieben präzise justieren, in Kombination mit dynamischem Anschlag lassen sich so unzählige Abstufungen und Klangvarianten abrufen.

Das bleibt hängen

Tja, die Schwarz Cardinal Dot ist ein Hammerinstrument, das kann man anders kaum formulieren. Hier stimmt alles: Verarbeitung, Holz, Hardware und Ton. Die Cardinal Dot geht dann auch für 5.400 Euro über den Tresen, was nicht wenig ist, keine Frage. Wer das Geld hat, der bekommt hier das Maximum an Gitarre. Hut ab, Gerhard, mehr geht kaum!
Stephan Hildebrand

schwarz custom cardinal facts

 

Auch als E-Paper

guitar Sonderhefte

guitar Sonderhefte

Auch als E-Paper

guitar acoustic

guitar acoustic

Download

guitar Playalongs

guitar acoustic