Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

Werbung
Fender Hammertone Group 4

Neue Pedale bei Fender: Hammertone Pedals

Fender werfen mit den neuen Fender Hammertone Pedals gleich neun neue Effektpedale in den Ring, die allesamt zum Experimentieren einladen. Einen Schwerpunkt hat das Entwickler-Team um Stan Cotey auf eine anwenderfreundliche Bedienung gelegt. Hier gibt es keine Displays und keine internen Trimpotis – what you see, is what you get!

Die Fender Hammertone Pedals verteilen sich dabei auf die Kategorien Overdrive/Fuzz, Reverb/Delay und Modulation. In der Kategorie Overdrive/Fuzz stehen das Overdrive, das Fuzz, das Distortion und das Metal bereit. Die Delay-Abteilung liefert mit einem Reverb, einem Delay und dem Space-Delay gleich drei Kollegen, in der Abteilung Modulation finden wir die typischen Vertreter Chorus und Flanger.

Kernfeature aller Pedale ist die simple Bedienoberfläche, die mit maximal vier Reglern und zwei Mini-Toggle-Schaltern auskommt, eine Speicherung von Presets ist nicht vorgesehen, die Regler greifen in jedem Fall direkt ins momentane Geschehen ein. Das Format ist kompakt gehalten, einen Platz auf dem Pedalboard dürfte sich bei Interesse finden lassen. Die Hammerschlag-Optik versprüht zusammen mit den farblich abgestimmten Potis für ein gepflegtes Understatement mit Vintage-Flair.

Die UVPs der Hammertone-Effektpedale liegen zwischen 79,99 Euro und 99,99 Euro.

Alle Infos: FENDER

 

Mehr über Fenders legendäre Stratocaster HIER im PPVMEDIEN-Shop

 fender stratocaster 60 jahre

Auch als E-Paper

aktuelles guitar Magazin

Cover guitar - Magazin

Auch als E-Paper

guitar Sonderhefte

guitar Sonderhefte

Auch als E-Paper

guitar acoustic

guitar acoustic

Werbung
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.