Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

Werbung

Test: PRS SE Custom 24

Zebra-Gewitter

PRS SE Custom 24 Sand Blasted Swamp Ash

Sand Blasted Swamp Ash – einst in diesem Look nur im kostspieligen Private-Stock-Segment erhältlich, haben PRS einen Limited-Run ihrer SE-Serie für den europäischen Markt gefertigt. Auf zum Test!

Die Idee der sandgestrahlten Sumpfesche entstammt dem Private-Stock-Design-Team von PRS. Hier gab es über die Jahre immer wieder vereinzelte Modelle, die in dieser Variante gefertigt wurden. Das Verfahren verpasst jeder Gitarre einen völlig eigenständigen Look – denn jedes Stück Holz ist unterschiedlich gewachsen und weist von Natur aus eine andere Struktur auf.

Nur für Europa

Die Sondermodelle in Sandblasted Swamp Ash sind nur auf dem europäischen Markt erhältlich. In einer limitierten Auflage von 750 Stück sind Custom-24-, Custom-24-Lefty-, Custom-24-Floyd- und Custom-22-Modelle verfügbar. Insgesamt bietet die Palette fünf Farbtöne: Fire Red, Indigo, Yellow, Emerald und Frozen Charcoal. Das elegante Frozen Charcoal ist die uns vorliegende Variante und bietet einen tollen, fast zebra-ähnlichen Look. Andere Modelle in der selben Lackierung gehen eher in Richtung elektrischer Blitze oder psychedelischer Augen-Muster. Es lohnt sich also, vor Ort im Laden sein persönliches Modell rauszusuchen. Eins steht fest: Die Teile sind ein Hingucker und lechzen danach auf der Bühne gerockt zu werden.

prs se custom 24 sand blasted 2

Flottes Holz

Der Mahagoni-Korpus und die Sumpfeschen-Decke sowie der 24-bündige Ahorn-Hals sind perfekt lackiert und eingeleimt. Hals-Winkel und Saitenlage sind ab Werk tadellos justiert. Die .009-.042-Saiten sind bei PRS-Standard und machen in Verbindung mit der 25“-Mensur Bendings zu einem Kinderspiel, während Chords immer noch genug Grip haben. Dies mag auch am angenehmen Vintage-Soft-U- oder Wide-Thin-Halsprofil liegen, wie es PRS selbst nennen. Weiterhin ist das Ebenholzgriffbrett nicht nur filigran mit den PRS-typischen Birds-Inlays veredelt – auch die Medium-Jumbo-Bünde sind auf dem 10"-Radius bestens eingelassen.

prs se custom 24 sand blasted 3

Hebel für Jeff

Die schwarze Hardware mit dem schwebend eingestellten Vibratosystem lässt selbst Jeff-Beck-Fans munter am Hebel zu Werke gehen. Die Stimm-Mechaniken sowie der 1A gekerbte Sattel halten die Stimmung einwandfrei – wenn es nicht gerade Dauer-Dive-Bombs sind, dafür käme dann das ebenfalls erhältliche Floyd-Rose-Modell in Frage. Das PRS-Tremolo mit seinem einfach einzusetzenden Pop-In-Arm hat sich jedenfalls bestens bewährt und reicht für die meisten Anwendungen aus. [...]

 

Den vollen Testbericht gibt es im guitar Magazin Ausgabe 02 / 2020

guitar Ausgabe 02 / 2020 im Shop als E-Paper

Auch als E-Paper

guitar Sonderhefte

guitar Sonderhefte

Auch als E-Paper

guitar acoustic

guitar acoustic

Download

guitar Playalongs

guitar acoustic

Werbung
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.