Facbook guitar Magazin guitar auf Instagram guitar Magazin auf Youtube

Werbung

Test: Relish Guitars Trinity

Schweizer Allzweck Ast

Aus der Schweiz tönen seit einigen Jahren frische Klänge. Die Gitarrenbauer bei Relish Guitars werfen mit Innovationen nur so um sich und machten sich in kurzer Zeit einen Namen im Premium-Gitarren-Sektor. Die Instrumente werden im Schweizer Werk von einem kleinen Team gebaut und sind generell im oberen Preissegment anzutreffen. Damit sich Gitarristen mit kleinerem Budget nicht ausgeschlossen fühlen, reiht sich nun die „Trinity by Relish“ in das Angebot des Herstellers. Dieses erste Solid-Body-Modell wird zur Kostenersparnis in Indonesien gefertigt und weißt die Kern-Features der bisher erhältlichen Modelle auf.

 

Die besondere, geschwungene Form zieht sich durch die gesamte Produktplatte bei Relish. Jeder, der einmal auf die flach gebauten Gitarren aufmerksam wurde, erkennt diese wieder. Und so präsentiert sich auch die „Trinity by Relish“, wenn man sie aus ihrem gut gepolsterten Gigbag holt, wie aus einem Guss mit der lang geschwungenen Welle an der Oberkante und dem Single Cutaway auf der anderen Seite. Die verchromte Hardwarepasst perfekt zum Metallic-Schwarz der Testgitarre, optisch sammelt die Trinity direkt Punkte. Erhältlich ist sie außerdem in blau und rot – jeweils insubtil glitzerndem Metallic-Lack gehalten. Der Korpus des Edel-Instruments ist aus Linde gefertigt, wobei dies das erste Solid-Body-Modell von Relish Guitars ist. Die bisher erhältlichen Modelle „Jane“, „Mary“, „Mary One“ und „Platinum“ werden mit einemfuturistisch anmutenden Aluminium-Rahmen und in spezieller Semiakustik-Artgebaut.

relish guitar mit Gitarrenkoffer

Haptik & Handling

Allen gemeinsam ist jedoch das innovative System, das schnelle Tonabnehmer-Wechsel ermöglicht. Bei der neuen Trinity ist dies sogar noch einfacher zu bewerkstelligen, da es keine Abdeckung, sprich abnehmbare Rückseite gibt und so wortwörtlich direkter Zugriff auf die Pickups möglich ist. So sind bisher ungeahnte Möglichkeiten zu erforschen: Zum Beispiel kann so innerhalb einer Performance in wenigen Sekunden der Soundradikal verändert werden, ohne das komplette Instrument tauschen zu müssen. Die Tonabnehmer sind hierbei in einen Wechselrahmengebaut, der mittels starker Magnete und vier Kontakt-Pins in die dafür vorgesehenen Aussparungen an Brücke und Hals der Gitarre eingeschoben wird. Der Abstand zu den Saiten kann mit Hilfe einer Schraube, die mit zwei Fingern bedient werden kann, komfortabel eingestellt werden. Nach oben führt ein mit drei Schrauben angebrachter Ahorn-Hals im Satin-Finish. Dieser hat ein Modern-C-Profil und liegt bemerkenswert gut in der Hand. Generell handelt es sich bei der „Trinity by Relish“ um eine wunderbarbalancierte und ausgewogene Gitarre mit schmeichelnder Haptik. Im Sitzen bemerkt man eine minimale Kopflastigkeit, die durch das Auflegen des rechten Arms spielend ausgeglichen wird. Das Griffbrett ist aus Laurel-Holz gefertigt, welches bedenkenlos(Stichwort CITES) importiert und verbaut werden darf. Auf diesem sind 24Medium-Jumbo Bünde aus Edelstahl eingelassen, die dank des Ausschnitts auf der unteren Hälfte des Korpus auch bis in die hohen Lagen erreichbar sind. Die mechanischen Teile wirken solide, die Bridge-Konstruktion führt die Saitendurch den Korpus. Auch für gute Stimmstabilität ist durch die kleinen, hochwertigen Tuner gesorgt.

 

Den vollen Testbericht gibt es im guitar Magazin 04 / 2020

guitar Ausgabe 04 / 2020 im Shop als E-Paper

 

Auch als E-Paper

aktuelles guitar Magazin

Cover guitar - Magazin

Auch als E-Paper

guitar Sonderhefte

guitar Sonderhefte

Auch als E-Paper

guitar acoustic

guitar acoustic

Werbung
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.